WorldWalk.info
ru ru en en de de  
Sanatorien, Hotels
Sanatorien, Hotels
Museen, Ausstellungen
Museen, Ausstellungen
Delphinarien, Wasserparks
Delphinarien, Wasserparks
Natur
Natur
Architektur, Denkmäler
Architektur, Denkmäler
Heilige Plätze, Sakralbauten
Heilige Plätze, Sakralbauten
Parks, Attraktionen
Parks, Attraktionen
Theater, Kinos
Theater, Kinos

Museum des Zoologischen Instituts der Russischen Akademie der Wissenschaften (Sankt Petersburg)

Sankt Petersburg, Universitätskaja-Promenade 1 (Tel.: +7 812 328-01-12, +7 812 328-29-41), U-Bahnstationen: Gostini Dwor, Newski Prospekt, Sportiwnaja.

http://www.zin.ru

Das Museum des Zoologischen Institutes der Russischen Akademie der Wissenschaften ist eines der ältesten Museen Russlands. Es entstand aus der Kunstkammer, die im Jahr 1714 von Peter I. als das erste Museum Russlands gegründet wurde.

Auf der Basis der zoologischen Sammlungen der Kunstkammer entstand im Jahr 1832 das selbständige Zoologische Museum der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften. Dieses Jahr gilt als das Gründungsjahr des Museums. Später, 1930, wurde das Museum in das Zoologische Institut der Akademie der Wissenschaften der UdSSR umbenannt. Und heute gehört es zur Russischen Akademie der Wissenschaften.

Das Museum des Zoologischen Institutes der Russischen Akademie der Wissenschaften ist eines der größten zoologischen Museen in Russland und in der Welt. Zur Zeit belegt die Museumsexposition den großen Teil der Räume im zweiten Stockwerk des Gebäudes des Zoologischen Institutes sowie die Chöre im ersten Saal. Ca. 30 Tausend Exemplare der Tiere aus aller Welt sind hier ausgestellt. Die Exposition nimmt eine Gesamtfläche von 6 Tausend q. m. ein. Das Museum bildet die Ausstellungsabteilung des Institutes.

Das moderne Zoologische Institut der Russischen Akademie der Wissenschaften und sein Museum verfügen über die größte Sammlung der Tiere in der ganzen Welt: Die wissenschaftlichen Fonds des Institutes umfassen ca. 50 Mio. Exemplare. Die Aufteilung der Museums- und später der Institutssammlungen in Ausstellung- und Fundus-Exemplare wurde bereits vor über hundert Jahren begonnen und wird bis heute noch beibehalten.

Zu Anfang belegte das Museum die Räume im Museumsflügel der Akademie ein. Die schnell wachsenden Museumssammlungen benötigten aber schon bald neue größere Räume. Das neue Gebäude wurde dem Museum im Jahr 1893 zur Verfügung gestellt. Hier, im Gebäude bei der Schlossbrücke, befinden sich das Museum und nachfolgend auch das Institut bis heute.

Vor der Entstehung des Museums hatte das Gebäude eine lange, interessante Geschichte. Die Umgestaltung des Gebäudes für die Bedürfnisse des Museums, der Umzug und die Zusammenstellung der neuen Exposition benötigten umfangreiche finanzielle Unterstützung. Erst nach 7 Jahren, am 6. Februar 1901 wurde das Museum in Anwesenheit von Zaren Nikolaj II, seiner Familie und der Regierungsbeamten für die Besucher wieder eröffnet.

Die Museumssammlungen wurden ständig mit neuen Exemplaren ergänzt. Diese kamen hauptsächlich aus drei Quellen: Expeditionen der russischen Wissenschaftler, Geschenke der russischen und ausländischen Mäzene, und Erwerb und Umtausch von Sammelstücken. Bei der Gestaltung der Exposition im neuen Gebäude wurde die Aufteilung der Exponate auf die s. g. biologischen Gruppen berücksichtigt. Die Tiere in den Schaukästen wurden in ihrer typischen natürlichen Umgebung dargestellt. Diese anschauliche Art der Darstellung machte die Expositionen noch wertvoller.

Vom Tag der Museumsgründung bis heute werden die meisten Tiere ausgestopft ausgestellt. Die Ausstopfarbeiten wurden von den besten Meistern durchgeführt, die die führende in Russland, Petersburger Schule für Taxidermie vertraten. Zur Zeit verfügt das Museum über seine eigene Werkstatt für Taxidermie.

Das zoologische Museum ist das größte zoologische und ökologische Bildungszentrum in der Nordwestlichen Region Russlands. Die Durchführungen, die vom Team der Museumsführer veranstaltet werden, umfassen alle modernen Probleme der Zoologie. Sie eignen sich für die Besucher jedes Alters und mit unterschiedlichen Vorkenntnissen: Von Kindergartenkindern bis zu Studenten an den biologischen und medizinischen Instituten. Ca. 500 Tausend Menschen besuchen das Museum im Jahr.

Im Museum finden die temporären Ausstellungen statt. Außerdem werden die Ausstellungen des Museums in anderen Ländern veranstaltet. Besonders beliebt ist die Sammlung der Mammuts und anderer Tierarten dieser Zeit. Die einzigartigen Exponate dieser Sammlung sind weltweit bekannt.

Fotogalerie Foto Vorschau (85)

Museum des Zoologischen Instituts der Russischen Akademie der Wissenschaften

Одесса аренда квартир посуточно посуточно квартиры в одессе Одессадомик.



info@worldwalk.infoinfo@worldwalk.info